bvgl_ernstzwerger_2a.jpgBeim Gräfelfinger Straßenfest am Samstag wurde er das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert: Der “Ernstzwerger”

Im Rahmen der 1250-Jahr-Feier Gräfelfings organisiert der Kunstkreis Gräfelfing um Bettina Kurrle den “Zwergenaufstand”. Die etwa 1,20 m großen weißen Kunststoffzwerge können beim Kunstkreis erworben werden, um sie anschließend zu gestalten. Ein Teil des Verkaufpreises jedes Zwerges wird der Gräfelfinger Gemeindestiftung gespendet.

Ehrensache, dass sich der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham e.V. an solch einer Aktion beteiligt!

» weiterlesen »

Münchner Merkur, 12.09.2013

Ein Lächeln als Belohnung für Autofahrer, die sich an die zulässige Höchstgeschwindigkeit halten, traurig heruntergezogene Mundwinkel für Temposünder – das könnte es demnächst an der Pasinger- und Planegger Straße in Gräfelfing geben. Der Bürgerverein hatte beantragt, eine solche Schwindigkeitsmessanlage mit “Smiley”, die der Information und Motivation der Autofahrer dient, aufzustellen.

» weiterlesen »

Bei hochsommerlichen Temperaturen war der Andrang zum alljährlichen Sommerfest des BVGL riesig. Der Vorstand war besonders erfreut, dass viele neue Gesichter bei der Veranstaltung beim WWK-Gelände in Lochham zu sehen waren. Zum wunderbaren Essen und Trinken gab es natürlich sommerlich Gegrilltes und kühle Getränke, viel Platz, Sand und Wasser zum Spielen für die Kinder sowie beste Unterhaltung bei vielen Gesprächen.

Beim traditionellen Quiz mit kniffligen Fragen rund um Gräfelfing, Lochham und den Landkreis München gewann unser Bürgermeisterkandidat Florian Ernstberger den 1. Preis vor Gemeinderat Günter Roll.

Hochzufrieden ob des gelungenen Abends fuhren die Gäste mit ihren Rädern gut gelaunt in der Sommernacht nachhause.

smileyErgänzend zu den bereits vom BVGL gestellten Anträgen zur Geschwindigkeitsbegrenzung und zum Lärmschutz an der Pasinger und der Planegger Strasse fordern wir die Aufstellung von Smiley-Geschwindigkeitsmessanlagen.

Weiter sind wir der Auffassung, dass die veraltete Einfriedungssatzung einer Aktualisierung bedarf. Es ist gelegentlich zu beobachten, dass die Satzung nicht eingehalten wird und zu dem Lärmschutzwände nicht vorgesehen sind.

Antrag Smiley-Geschwindigkeitsmessanlagen

Antrag Einfriedungssatzung, Lärmschutzanlagen

12.06.2013

Der BVGL hat auf seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung im Lochhammer Pschorrhof Florian Ernstberger zum Bürgermeisterkandidaten gekührt. Dabei erhielt er bei der Abstimmung 100% der 40 anwesenden Mitgliederstimmen. Zuvor hatte er sich in einer sehr persönlichen Ansprache den Mitgliedern vorgestellt und seine persönlichen und politischen Ziele, seine Erfahrungen und seinen Werdegang beschrieben. Dafür bekam er von den Mitgliedern viel Applaus.

Somit geht der BVGL nun mit einem sehr bekannten, ambitionierten und politisch erfahrenen Kandidaten in den Kommunalwahlkampf.

Florian ErnstbergerIn den letzten Tagen gab es intensive Gespräche zwischen Florian Ernstberger und dem BVGL. Nachdem Herr Ernstberger der IGG den Rücken gekehrt hatte, war er auf den BVGL zugekommen. Nicht zuletzt durch seine politische und persönliche Nähe zum Bürgerverein, wurde sein Beitrittsantrag auf der letzten Ausschusssitzung einstimmig angenommen.

Der BVGL freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir schätzen seine große lokalpolitische Erfahrung und seine Fachkompetenz. Auch im Hinblick auf die Kommunalwahlen im Frühjahr 2014 ist Florian Ernstberger eine Bereicherung für den BVGL: als erfahrender Wahlkämpfer und als potenzieller Bürgermeisterkandidat.

stau2013.jpgDer BVGL unterstützt ausdrücklich den Bau einer Ortsumfahrung für Gräfelfing. Als einzige Fraktion im Gemeinderat fordert der BVGL schon seit Jahrzehnten eine leistungsfähige Alternative für den Durchgangsverkehr. Die aktuelle Verkehrsentwicklung und die kurz- und mittelfristigen Prognosen bestätigen diese Forderung nachdrücklich.

Heute steht Gräfelfing vor dem großen Problem, dass in jüngerer Zeit das eigene Gewerbegebiet stark erweitert wurde, in den Nachbargemeinden ebenfalls fließig in Gewerbeansiedlung investiert wurde und die Stadt München den Uni-Kampus massiv ausbaut. In die dringend erforderliche Erweiterung des Straßennetes zur Erschließung dieser Standorte wurde aber keine einziger Euro investiert. » weiterlesen »

BVGL-Neujahrskonzert eröffnet das Gräfelfinger Jubiläumsjahr musikalisch

neujahrskonzert_2013_us.jpg

Mit sprichwörtlichen Pauken und Trompeten begann das 1250. Gräfelfinger Jubiläumsjahr. Traditionell hatte der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) zu seinem Neujahrskonzert in die Aussegnungshalle eingeladen und damit das Festjahr musikalisch eröffnet. Zur Freude der Organisatoren um Sonja Mayer und aller Anwesenden geriet der Abend zu einer Veranstaltung der Superlative.

» weiterlesen »

Mit dem Neujahrskonzert des BVGL’s am 11. Januar 2013 wird offiziell das Jubiläumsjahr zur 1250-Jahrfeier unserer Gemeinde eröffnet. Es spielt das Orchester Camerata Andechs unter der Leitung von Andreas Schweikhart. Auch in diesem Jahr wird das Konzert wieder in der Neuen Aussegnungshalle in Gräfelfing veranstaltet. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. Der Erlös des Konzertes kommt diesmal der Gemeindestiftung Gräfelfing zu Gute, die sich um befürtige Menschen in unserer Gemeinde kümmert.

Rund um die Volksschule Gräfelfing ist zwar derzeit Ruhe eingekehrt, Schüler und wohl auch die Lehrer sind in die verdienten Sommerferien gegangen, aber noch vor ein paar Tagen sind täglich viele Schüler mit dem Radl zur Schule gefahren. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Fahrradständer hat da bei Weitem nicht ausgereicht um alle Räder sicher und geordnet abzustellen. Dies führt zum „wilden“ Abstellen der Fahrräder. Gerade bei stärkerem Wind fallen diese dann reihenweise um und werden teilweise beschädigt. Das Erscheinungsbild der neu gebauten und auf moderne Architektur ausgerichteten Schule wird dadurch nicht gerade gefördert.

In seinem Antrag möchte der BVGL prüfen lassen, ob mehr Fahrradständer im Bereich der Volksschule Gräfelfing errichtet werden können, um den Bedarf zu decken.

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »