zeit-statt-geld.jpg

Was ist „Zeit statt Geld“? Es handelt sich um eine Initiative zur Betreuung der Altenheimbewohner von St. Gisela, die vom Bürgerverein begleitet wird. Der BVGL hat immer schon sein Augenmerk auf das soziale Miteinander gelegt. Gegründet im März 2004 von Angela Wimmer und Sonja Mayer stehen uns heute 25 ehrenamtliche Mitarbeiter zur Seite, die ihre Freizeit für die Bewohner des Altenheims verwenden und deren Leben damit lebenswerter machen.
Entscheidende Auswahlkriterien bei der Suche nach Mitstreitern waren und sind bis heute ein sozial ausgeprägtes Interesse. Die Aufgaben, die zu bewältigen
sind, sind sehr vielfältig. Wir begleiten, lesen vor, übernehmen kleinere Besorgungen und stehen den Bewohnern hilfreich zur Seite.Das Geheimnis unseres langjährigen Erfolges lässt sich leicht erklären: Ohne Druck auf die ehrenamtlichen Helfer kann jeder kommen, wie es in seinen Zeitplan passt. Jede Minute, die erübrigt werden dann, ist wertvoll. Ob einmal die Woche oder alle 14 Tage – es wird niemandem vorgeschrieben, wie oft er zu kommen oder wie lange er zu bleiben hat.
Bei der Überlegung der Mithilfe bei „Zeit statt Geld“ geht es oftmals darum, eine Hemmschwelle zu überwinden. Viele fragen sich: Kann ich das? Hoffentlich mache ich nichts falsch! Ich kann Sie beruhigen, denn wir alle hatten mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. Mit Verstand und dem Herzen am rechten Fleck, aber auch mit Hilfe der Altenheimleitung lässt sich jedes Problem lösen.

Ein wichtiger Aspekt! Unsere ehrenamtliche Tätigkeit beschränkt sich nur auf das Altenheim St. Gisela. Unsere Zeit ist nicht käuflich und nicht auf die Minute
buchbar. Alle ehrenamtlich Tätigen sind durch das Altenheim bei der Berufsgenossenschaft gemeldet und im Falle eines Unfalls ist ein Versicherungsschutz
gewährleistet.
Einmal im Monat treffen sich die „Zeit statt Geld“ Helfer, um den Kontakt zueinander nicht zu verlieren. Hier werden auftretende Probleme besprochen und miteinander gelöst. Ein positiver Nebeneffekt ist die Festigung und der Zusammenhalt der Ehrenamtlichen.

Sollten Sie Interesse an unserem Projekt haben, melden Sie sich bitte bei:
Sonja Mayer
Telefon: 089 / 85 51 85 oder Mobil: 0172 / 821 37 61
E-Mail: sonja.mayer@bvgl.de