Münchner Merkur, 12.09.2013

Ein Lächeln als Belohnung für Autofahrer, die sich an die zulässige Höchstgeschwindigkeit halten, traurig heruntergezogene Mundwinkel für Temposünder – das könnte es demnächst an der Pasinger- und Planegger Straße in Gräfelfing geben. Der Bürgerverein hatte beantragt, eine solche Schwindigkeitsmessanlage mit “Smiley”, die der Information und Motivation der Autofahrer dient, aufzustellen.

Nach dem die geplante Umgehungsstraße St 2063 neu im Bürgerentscheid abgelehnt wurde, könne die Situation der Anlieger an der Staatsstraße zumindest durch die strikte Einhaltung des Tempolimits etwas erleichtert werden, so die Argumentation des BVGL. Der Ferienausschuss des Gemeinderates schloss sich am Dienstag dieser Sichtweise an. Da die Kommune eine solche Maßnahme an der Staatsstraße nicht in Eigenregie anordnen und durchführen darf, soll die Verwaltung nun einen Antrag an die zuständige Abteilung im Landratsamt München stellen. Erst danach wird darüber entschieden, ob und welche Geräte zu diesem Zweck erworben werden.

MS

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.