defibrillator.jpgDer BVGL setzt sich in seinem aktuellenn Antrag für die Ausrüstung von öffentlichen Gebäuden im Gemeindegebiet mit sog. automatisierten externen Defibrillatoren ein.

Obwohl meist vermeidbar, ist der plötzliche Herztod mit mehr als 100.000 Betroffenen eine der häufigsten Todesursachen der Bundesrepublik außerhalb von Kliniken. Der Tod wird durch Herzrasen (Kammerflimmern) verursacht, was zu einem sofortigen Herz-Kreislauf-Stillstand führt.

Geraden in öffentlichen Gebäuden, in denen ein hoher Geschäftsverkehr mit einer großen Anzahl von aufeinander treffenden Mitbürgern zu verzeichnen ist, sollten für mögliche Ernstfälle Defibrillatoren vorgehalten werden.
Bei Anschaffungskosten von weniger als 1000,00 Euro pro Stück handelt es sich um eine sinnvolle Investitionen, die Menschen das Leben retten kann.

Mit relativ wenig Geld kann so im Ernstfall Leben gerettet werden. Ggf. wird sogar ein Teil der Kosten durch Stiftungen gefördert.

zum Antrag: Beschaffung von Defibrillatoren

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.