m_1119546147.jpg

Gräfelfing: Damit es nicht irgendwann brenzlig wird, wenn es brennt, soll die Gräfelfinger Verwaltung nun einen Maßnahmenkatalog mit konkreten Anreizen schaffen, um das Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr für Mädchen und Burschen attraktiver zu machen. Dabei, stellte der BVGL-Fraktionschef und stellvertretende Kommandant Florian Renner klar, gehe es vorrangig gar nicht so sehr darum, Jugendliche beiderlei Geschlechts zur Jugendgruppe und damit zur Ausbildung zu locken. “Wir wollen vor allem die Jugendlichen halten, die wir ausgebildet haben.”

Ausgangspunkt der Diskussion im Hauptausschuss war ein Antrag von Renners Fraktionskollegen Günter Roll. Dieser forderte unterstützende Maßnahmen der Gemeinde für Feuerwehrleute, etwa bei der Wohnungs- oder der Kinderbetreuungsplatzsuche sowie Zuschüsse beim Erwerb des Lkw-Führerscheins. Die Förderung des Führerscheinerwerbs laufe seit Jahren “reibungslos”, versicherte Bürgermeister Christoph Göbel. Von entscheidender Bedeutung sei aber auch, dass durch die Bereitstellung von Arbeitsplätzen im Gemeindebereich genügend Feuerwehrleute am Ort im Einsatzfall zur Verfügung stünden.

In diesem Zusammenhang sah Göbel zunehmend Probleme und damit die örtlichen Arbeitgeber gefordert. Aber auch die Gemeinde selbst, erklärte er, könne bei Stellenausschreibungen eine Mitgliedschaft bei der Feuerwehr nicht als Einstellungskriterium festlegen.

Als Ralf Brandtner (AIG) empfahl, bei den Abschlussklassen der Gräfelfinger Schulen zu werben, musste er sich prompt von Frauke Schwaiblmair (Grüne) fragen lassen, ob er nicht kürzlich den Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr besucht habe. Dort wendet sich die Feuerwehr ganz konkret und auch mit Erfolg an interessierte Jugendliche. Peter Köstler empfahl hingegen, ein Einspringen der Gemeinde im konkreten Fall sei für betroffene Feuerwehrleute vielleicht hilfreicher als ein Maßnahmenkatalog. “Da kann man die Feuerwehrleute auffordern, sich offen an die Gemeinde zu wenden.” Am Ende befürwortete der Hauptausschuss einhellig die Erarbeitung eines Maßnahmenkataloges, um das Ehrenamt bei der Feuerwehr attraktiver zu machen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.