Die Forderung des BVGLs auf Neugestaltung des Jahnplatzes wird nun endlich im nächsten Bauausschuss behandelt. Florian Renner sieht als designierter Fraktionsvorsitzender des BVGL die Umgestaltung des Jahnplatzes als wichtiges Ziel für
die kommende Gemeinderatsarbeit. Der BVGL fordert seit langer Zeit die Umgestaltung des Jahnplatzes in Lochham. Bereits in den Anträgen vom 07.11.2005 sowie vom 02.11.2007 an den Gemeinderat weist der BVGL auf die Möglichkeit hin, in Lochham eine Begegnungsstätte zu schaffen, die das Ortsbild rund um die S-Bahnhaltsstation Lochham aufwertet.

Seit vielen Jahren bemüht sich der BVGL, die Neugestaltung und den Umbau des Jahnplatzes auf den Weg zu bringen. Ähnlich wie die Bahnhofstraße ist der Jahnplatz nicht nur Ortsbild prägend, sondern lange auf der Agenda des Gemeinderates. Ziel eines Wettbewerbsverfahrens, das vom Bürgerverein mehrfach beantragt wurde und nun den Bauausschuss beschäftigen wird, soll sein, sowohl die verkehrliche als auch bauliche Situation am Jahnplatz von Grund auf neu zu überdenken und den Planungsumgriff nicht allein auf den Jahnplatz zu beschränken. Da es der Gemeinde nun gelungen ist, in direkter und unmittelbarer Umgebung des Jahnplatzes wichtige Grundstücke zu erwerben, besteht jetzt die Möglichkeit, unter Einbeziehung dieser Grundstücke und unter Einbeziehung des ehemaligen Postgrundstücks eine Gesamtplanung zu realisieren. Die zu überplanende Fläche am Jahnplatz hat die Größe des Münchener Marienplatzes, da sind
vor allem mutige und visionäre Ansätze gefragt“ begeistert sich Florian Renner, der den Fraktionsvorsitz von Till Reichert übernehmen wird.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.