Artikel in der Kategorie 'BVGL in der Presse'

Bürgerverein: Wittmann soll an Würmtalstraße

Gräfelfing: Die Gemeinde soll einen neuen Anlauf unternehmen zu einer Verlegung des Firmengeländes des örtlichen Abfallentsorgungsunternehmens Wittmann. Das fordert Florian Renner, Fraktionschef des Bürgervereins, in einem Antrag an den Gemeinderat. Renner plädiert dafür, die Pläne wieder aufzugreifen, Wittmann zwischen Hundeverein, Würmtalstraße, Neurieder Weg und der künftigen Staatsstraße 2063/neu anzusiedeln. Die derzeit dort betriebenen Pferdekoppeln des Reitvereins Würmtal, argumentiert Renner, könnten nach dem Bau der 2063/neu nicht wie bisher genutzt werden. Inzwischen gibt es konkrete Pläne, diese Koppeln nach einem Rückbau und einer Wiederbegrünung der beiden nördlichen Fahrbahnen der Würmtalstraße dort anzusiedeln (SZ berichtete).


weiterlesen »


(Münchner Merkur, 16.02.2010)spendeneujahrskonzert2010anmalterser.jpg

BVGL übergibt Erlös des Neujahrskonzertes an Malteser Mahlzeitendienst

Gräfelfing – Sonja Mayer, Organisatorin des Neujahrskonzertes in Gräfelfing sowie ihre Mitstreiter vom Bürgerverein haben jetzt den Erlös des diesjährigen Konzertes als Spende an den Malteser Hilfsdienst übergeben. Die 1470 Euro kommen einem bedürftigen, älteren Gräfelfinger Bürger zugute, der im Rahmen der Malteser Mahlzeitenpatenschaften für ein ganzes Jahr täglich mit einem warmen Essen versorgt wird.


weiterlesen »


(Münchner Merkur, 25.01.2010)

mobilfunkkonzept.jpgGäfelfing – Nach intensive Diskussion in einer Sitzung seines Ausschusses hat der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) das gemeindliche Mobilfunkkonzept in einer Pressemitteilung verteidigt. “Das jetzt vorliegende Konzept ist das Beste, was es auf Grundlage der aktuellen technischen Möglichkeiten für Gräfelfing gibt”, so Gemeinderat Günter Roll. Sollte das Konzept nicht umgesetzt werden, könne “jeder Mobilfunkanbieter am Ende machen, was er für richtig hält”, warnt Roll. Damit würde das Ziel der Gemeinde eine Minimierung der Strahlenbelastung bei gleichzeitiger vollständiger Netzabdeckung für Gräfelfing nicht erreicht werden.

ms


(Münchner Merkur, 18.01.2010)

Gräfelfing – Sollte die Großzügigkeit der Konzertbesucher sich die Waage gehalten haben mit der reifen Leistung der Interpreten, müssten die Spendenkörbchen am Freitag übergequollen sein. Mit seinem Entschluss, zum sechsten
Neujahrskonzert das Collegium Vocale St. Wolfgang“ einzuladen, hatte der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham ins Schwarze getroffen. Wie sehr, zeigten die weit über hundert Zuhörer in der Aussegnungshalle des Gräfelfinger Friedhofs vom
ersten Moment an. Von dem semiprofessionellen Chor-Ensemble waren sie so angetan, dass sie den neun Frauen und zehn Männern aus der Haidhauser Pfarrei St. Wolfgang in München immer wieder langen, herzlichen Beifall spendeten.


weiterlesen »


Bürgerverein spendet Erlös an Malteser Hilfsdienst

Gräfelfing Englische Kirchenmusik aus drei Jahrhunderten prägte das sechste Neujahrskonzert des Bürgervereins in der Aussegnungshalle. Das Collegium Vocale St. Wolfgang, der 1994 gegründete Chor der Pfarrei St. Wolfgang in Haidhausen unter Leitung von Stefan Ludwig, pflegt vorwiegend geistliche Musik aus England und dem Baltikum. An der Orgel saß in diesem Jahr wieder Thomas Rothfuss, der als Kirchenmusiker in St. Stephan in Sendling wirkt.


weiterlesen »


BVGL regt an, Defibrillatoren anzuschaffen

Gräfelfing: Nachdem Neuried nun einen Defibrillator in der Mehrzweckhalle angebracht hat und darüber nachdenkt, Feuerwehr und Sportzentrum ebenfalls mit einem derartigen Lebensrettungsgerät auszustatten, will der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) nun auch in seiner Gemeinde mehr Sicherheit haben.


weiterlesen »


Bürgerverein schlägt Beschilderung an Häusern vor

Gräfelfing: Über die Geschichte für öffentlichen und historisch bedeutsamen Gebäuden sollen Hinweistafeln informieren. Das fordert der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) in einem Antrag. Demnach könnten zum Beispiel Informationen über das Baujahr, den Architekt, die Bauepoche oder die derzeitige Verwendung von Häusern nachzulesen sein. Dadurch würde “die historische Entwicklung unserer Gemeinde, die in wenigen Jahren 1250 Jahre alt wird”, vermittelt, erklärt der BVGL-Fraktionsvorsitzende Florian Renner in seiner Begründung.


weiterlesen »


Bürgerverein wendet sich mit Antrag an Gemeinde

Gräfelfing: Der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) setzt sich für den Bau eines öffentlichen Spielplatzes in Gräfelfing ein. Der Fraktionsvorsitzende Florian Renner fordert in einem Antrag, dass die Gemeinde eine geeignete Fläche suchen und entsprechende Pläne anfertigen soll. Er denkt dabei besonders an den Bereich südlich der Bahnhofstraße zwischen Professor-Kurt-Huber-Straße und Stefanusstraße oder in der sogenannten Glück-Siedlung. Falls kein geeigneter Platz zu finden ist, schlägt Renner vor zu prüfen, ob bestehende Spielplätze in Schulen, Horten oder Wohnanlagen der Gemeindebau-Gesellschaft für die Öffentlichkeit geöffnet werden können.


weiterlesen »


Bürgerverein erhebt schwere Vorwürfe gegen die Caritas und fordert Überprüfung der Gemeindezuschüsse

(Münchner Merkur, 12.08.2009)

Gräfelfing – Der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) läuft Sturm gegen das Vorgehen beim Neubau des Caritas-Altenheims St. Gisela. Wie berichtet, hatte der Gemeinderat grundsätzlich einer Reduzierung der Bauzeit und dem dazu nötigen Umzug der Bewohner zugestimmt. Allerdings unter Bedingungen – und die sieht der Bürgerverein nicht erfüllt.


weiterlesen »


(Münchner Merkur, 10.07.2009)

Der Vorstoß des Bürgervereins Gräfelfing-Lochham, die Grünanlagensatzung zu ändern, hat Nutzer der Würmwiesen südlich des Wasserrades beunruhigt. Bürgermeister Christoph Göbel erhielt einen Brief, unterzeichnet von 17 Gräfelfingern und vier nicht in der Gemeinde Ansässigen.


weiterlesen »


« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »